StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Quicklinks
>> Regeln>> Steckbrief Vorlage>> Nen-Würfel>> Vergebene Avatare>> Verbesserungen>> Postpartner-Suche>> Abwesenheiten>> Das Team
 
Neueste Themen
» Frage und Antwort
15.09.18 20:59 von Jules

» Der Nen-Würfel
15.09.18 18:58 von Admin

» News und Ankündigungen
12.09.18 2:18 von Admin

» Öffentlicher Sportplatz
11.09.18 17:12 von Jules

» Die Legende der Wächter - Rückkehr der Reinsten [Anfrage]
27.07.18 15:32 von Gast

» Raymond Sage
16.07.18 16:37 von Jules

» Elizabeth Walker
16.07.18 16:37 von Jules

» P. T. Beauregard
16.07.18 16:37 von Jules

» Age of Chaos (Anfrage)
15.07.18 19:23 von Gast

» Nathan Gamble [uf]
08.07.18 14:31 von Jules

 
Aktuelles
Zur Feier der Neugründung des Forums erhalten die ersten 15 angenommenen Charaktere einen Startbonus von 15 NP, sobald sie ins Spiel einsteigen!
(08/15)
 
Team
 
Discord
 
Partner
Gallery Yuri Topliste
 

 

 Kalea Sullivan

Nach unten 
AutorNachricht
Kalea
avatar

Anzahl der Beiträge : 12
NP : 36

Charakter
Aura:
100/100  (100/100)

BeitragThema: Kalea Sullivan   16.03.18 12:57


Charaktersteckbrief


   
Kalea Sullivan

-

18 Jahre

16. November

weiblich

Mensch

Specialist

   
Charakter

   Geht man von dem ersten Eindruck aus so würde man wohl zu Kalea sagen, sei sei eingebildet – was jedoch überhaupt nicht stimmt. Die junge Frau stammt zwar aus gutem Hause und ist wohlerzogen, doch ist eine sehr verträgliche Person, die gerne Anteil an den Problemen anderer nimmt und einfach gerne jedem zuhört. Um Kalea jedoch genauer zu beschreiben, könnte man wohl sagen, dass sie eine sehr hilfbereite Person ist, die dabei keinen unterschied zwischen Freunden und Fremden macht, selbst Feinden hilft sie manchmal. Wobei man bei ihr nicht wirklich sagen kann, wer ein Feind ist, denn für sie gibt es nur Menschen, die sie icht wirklich Leiden kann. Freundlichkeit und Respekt steht für sie an oberster Stelle, egal wer vor ihr steht – sie findet einfach keinen erdenklichen Grund, warum sie auch zu ihren Mitmenschen unfreundlich sein sollte, weswegen sie auch nicht wirklich versteht warum es andere Menschen tun – vor allem die Kriminellen versteht sie nicht. Hat ein Freund oder ein Bekannter Kummer, so kann sich dieser jederzeit einen Rat bei der einfühlsamen Kalea abholen und diesen auch beseitigen kann.
Schon bei den ersten Worten die man mit ihr wechselt, merkt man wie gutgläubig die junge Erwachsene ist, egal wer vor ihr steht, sie sucht immer nach etwas gutem, selbst bei ihren Feinden – für sie gibt es eben keinen Grund negative Dinge an einer Person zu finden.
Zudem merkt man wohl auch, dass die Braunhaarige sehr kontakltfreudig ist – sie scheut nicht davor jemanden anzusprechen, auch wenn dabei ihre Nervosität eine sehr große Rolle spielt und sie dadurch anfängt zu stottern, was für sie etwas sehr negatives ist und schon den ein oder anderen damit genervt hat. Bei jeder Person auf die sie trifft, macht sich Kalea sehr viel Gedanken darüber, was diese wohl von ihr denken mochten – dies macht sie auch oftnmals sehr unsicher obwohl sie Gesellschaft liebt und die Einsamkeit meidet. Der ein oder andere merkt wohl auch, wie Wissbegierig die 18 Jährige ist, vielleicht steckt auch ein bisschen Neugierde dahinter, aber wenn sie etwas nicht weiß oder irgendetwas neues – ihr unbekanntes – hört, so fragt sie auch nach, bis sie glaubte es sei genug. Natürlich macht sie dies auch bei personen die sie nicht kennt um einfach sagen zu können, ich weiß das und das über diese Person – zumal dies allerdings auch zum kennenlernen gehört.
Wie jeder andere Mensch hat auch Kalea ihre negativen Seiten, die ständig zum Vorschein kommen. Vor allem fällt hierbei ihre hohe Emotionalität und ihre Sensibilität auf, was für andere auch ziemlich nervig sein kann. Hier steht wohl ihre Sensibiltät besonders im Mittelpunkt, denn es könnt gut sein, dass sie etwas in den falschen Hals bekommt und anschließend auch ihren Gefühlen freien lauf lässt. Zwar versucht sie es zu verstecken, doch gelingt ihr das kein bisschen. Was andere Menschen an ihr wohl interessant finden, ihr aber zum Verhängnis werden könnte, ist ihre Willensschwäche. Es gibt viele Personen die es gerne ausnutzen sie zu ihren gunsten zu beeinflussen und dadurch ausnutzen. So naiv wie die junge Frau auch ist, verzeiht sie diesen personen auch noch und gibt diesen auch eine weitere Chance, doch geht sie mit diesen dann auch etwas vorsichtiger um.
Da sie wenig von der Welt gesehen hat, so ist ihre Weltanschauung sehr naiv und sie glaubt, dass die Kriminalität niederiger ist und von dem guten unterdrückt wird. Die Hunter Association kennt sie nur von Erzählungen, doch was sie kennt lässt sie positiv über diese denken und von der Kriminalität hält sie nicht, sie weiß nicht einmal warum Menschen das gerne tun.
   

   
Traits und Quirks

   Vorlieben:
+ Süßigkeiten
+ Blumen
+ Sonne & wärme
+ Erdbeeren
+ Kamillentee
+ Gesellschaft
+ Reden
+ Lesen
+ klassische Musik
+ Tiere

   Abneigungen:
- Zitronen
- Schnee & kälte
- Kaffee
- Einsamkeit
- Tierquäler
- laute Musik
- Stille
- schlechtes Essen
- ungebildete Personen
- unnötige Kämpfe

   Stärken:
+ Redegewandt
+ Unvoreingenommen
+ gute Reflexe
+ gute Zuhörerin
+ Intelligent
+ Malen
+ Ehrgeizig
+ Hilfsbereit

Schwächen:
- Selbstzweifel
- Naiv
- Sensibel
- Mathematik
- Nervös (fängt an zu stottern)
- Angst vor der Dunkelheit
- Süßes
- kann nicht gut kochen

   

   
Erscheinung

   Aussehen: Mit einer Körpergröße von 1,65m ist die junge Frau ihrer Meinung nach nicht gerade groß, wobei immer jeder sagte, dass es wohl eine normale Körpergröße ist. Ihre Statur macht das ganze nicht besser, denn sie macht den Eindruck als sei sie zerbrechlich und mit ihren 58 kg ist sie auch kein Kampfgewicht. Am auffälligsten sind an Kalea wohl ihre Haare, die je nach Lichteinfall braun oder auch rötlich aussehen. Mit ihren Augen ist es das selbe, je nach dem wie das Licht fällt, sind sie entweder strahlend blau oder aber ziemlich blass. Sieht man sich ihr Gesicht genauer an, so kann man eine Stupsnase und volle Lippen entdecken, die eine rosige gesunde Farbe haben, genauso wie ihre Wangen. Im großen und ganzen könnte man Kalea zum Durchschnitt zählen.

   Kleidung:Von Hosen hält Kalea gar nichts, viel lieber zieht sie Kleider oder Röcke an. Farblich muss bei ihr immer alles zusammenpassen, sonst würde sie die Sachen gar nicht anziehen, bevorzugt trägt sie hier meist die schlichteren Farben, die leicht in das pastellige gehen. Beliebt sind bei der jungen Frau Kleider die mindestens bis zu den Knien gehen und die keinen tiefen Ausschnitt haben., dazu trägt sie meist noch eine Strumpfhose. Schmuck trägt sie, bis auf ein Amulett nichts, genauso wenig wie sie Hüte trägt – Haarbänder und Haarreifen hingegen schon.

   Bilder:
Spoiler:
 
   

   
Geschichte

   Status: Momentan Aushilfe in dem Blumenladen "Twin Flowers"

   Story:
Geboren wurde das Mädchen am 16. November in Yorknew City. Ihre Eltern Kenneth, der ein Hunter war, und Mary Sullivan waren über das Babyglück sehr erfreut. Das änderte sich bei ihrem Vater innerhalb des ersten Jahres, der sichtlich genervt von dem ständigen Babygeschrei war und sich von ihrer Mutter trennte um abzuhauen. Mary war geschockt, versuchte Kenneth zu übereden, allerdings half dies nichts und so stand sie von heute auf Morgen alleine da. Ihre Mutter ging damals zurück zu ihren Eltern, denen sie so gut es ging in deren Blumenladen “Twin Flowers“ half. So hatte Kalea ein stabiles zu Hause in dem sie aufwachsen konnte. Der kleine Säugling war meist bei ihrer Großmutter Gloria, die auf sie aufpasste, während ihre Mutter und ihr Großvater Micheal im Laden arbeiteten. Wie auch jedes andere Kind lernte das Mädchen in den nächsten eineinhalb Jahren das Laufen und andere wichtrige Dinge. Schon früh merkte man wie Intelligent das Mädchen war, denn bereits mit 3 Jahren sprach sie recht deutlich und in ganzen Sätzen. So zog ein Jahr ins Land und das Mädchen wurde ab und zu in den Blumenladen mitgenommen von ihrer Mutter. Meist fand es die 4 Jährige ziemlich langweilig dort, da sie noch nicht wirklich helfen konnte und so suchte sich Kalea meist eine ruhige Ecke im Laden und malte dort. Manchmal bekam sie mit wie andere Kinder mit ihren Vätern in den Laden kamen um für ihren Frauen/Müttern Blumen zu kaufen. In diesem Moment fragte sich die 4 Jährige wo eigentlich ihr Vater war, denn seitdem sie denken konnte gab es ihn nicht in ihrem Leben und immer wenn sie ihre Mutter fragte, war ihre Antwort nur, dass sie es ihr erzählen würde, wenn sie alt genug war. Zwei Jahre flossen ins Land, ohne das etwas besonders geschah.
Nun ihre Einschulung war für sie twas ganz besonderes. Sie freute sich darauf mit anderen Kindern in Kontakt zu kommen und vor allem etwas zu lernen. So würde sie ihren Hunger nach Wissen stillen können. Sie konnte es kaum erwarten das Lesen und Schreiben zu lernen. Der erste Tag an der Schule lief für sie nicht sonderlich gut, denn immer wenn sie etwas sagen wollte, stotterte das Mädchen, weil sie zu nervös war. Die darauf folgenden wurden etwas besser sie hatte sich mit einem Jungen Namens Lex angefreundet. Die Beiden klebten meist förmlich aneinander. So verbrachte das Mädchen sehr viel Zeit nach der Schule zusammen mit dem Jungen, der einen hund namens Nero hatte, mit dem Kalea oft spielte. Die Beiden Kinder halfen sich auch gegenseitig bei Hausaufgaben, denn Kalea war gar nicht gut in der Mathematik. Zumal sie auch lange brauchte es zu verstehen. An ihrem 10. Geburtstag erinnerte sich wieder an etwas, was sie ihre Mutte rschon einmal gefragt hatte: Was war mit ihrem Vater? Das Mädchen glaubte mit ihren 10 Jahren sei sie alt genug um alles zu erfahren und so fragte sie erneut. Dieses mal wich ihre Mary nicht aus und erklärte dem Mädchen, warum ihr Vater nicht hier war. Traurig darüber, dass ihr Vater nicht von ihr wissen wollte. Das sensible Mädchen heulte damals für zwei Stunden auf dem Schoß ihrer Mutter. Am nächsten Tag erzählte Kalea es sofort ihrem besten Freund und natürlich konnte sie sich erneut die Tränen nicht verkneifen.  Allerdings konnte man nicht wirklich sagen, dass es das Mädchen verstand warum und weshalb er ihr Vater nun dieSchnauze von ihr und ihrer Mutter voll hatte. Das Mädchen wollte zum eigenen Schutz nicht genauer nachfragen. Es dauerte Wochen bis sie das ganze vergessen hatte. Lex war dabei eine große Hilfe, denn dieser lenkte sie immer gut ab. In der Schule war sie sehr gut, bis auf Mathe – aber darüber machte sie sich im Augenblick nicht sonderlich viele Gedanken. Immerhin hatte sie ja in diesem Fach unterstützung von ihrem besten Freund.
Desto älter das Mädchen wurde, desto mehr musste sie auch im Blumenladen mithelfen. So hatte sie ab dem Alter von 12 Jahren nicht mehr allzuviel Zeit für andere Dinge, außer Lernen und Arbeiten. Heimlich stahl sie sich Abends immer davon um wenigstens noch ein bisschen Zeit für Lex aufzutreiben. Immerhin wollte sie ihn nicht vlerieren, sonst wäre sie ja wieder alleine. Ihr Freund sagte ihr immer wieder, dass sie sich darum keine Sorgen machen sollte, er würde sie nie alleine lassen – das jedoch genügte ihr nicht. Natürlich bekam sie das ein oder mal Ärger, weil man sie erwischt hatte doch das war es ihr wert. Ihr 13. Lebensjahr verlief Ereignislos. Es gab nichts besonderes nur das übliche, wie Schule, ihren besten Freund treffen und im Laden aushelfen. Im Jahr darauf, als sie grade 14 geworden war, bemerkte sie wie sehr sie sich zu Lex hingezogen fühlte was andersherum auch so war. So entwickelte sich aus der ehemaligen Freundschaft, Liebe. Das junge Päärchen unternahm viel miteinander,natürlich vernachlässigte Kalea ihre Aufgaben nicht. Schließlich wollte sie nicht, dass es ihre Mutter und ihre Großeltern nicht für gut hielten, wenn sie mit Lex zusammen war. Ihre Familie schien eigentlich ganz froh darüber zu sein, dass es Lex war und kein anderer Junge. Vielleicht lag es aber auch daran, weil sie ihn schon lange kannten. In der Schule beachtete man die Beiden kaum unter den ganzen anderen Päärchen – man merkte, dass bei den meisten einfach die Pubertät einsetzte. Bei Kalea war es ja auch nicht anders, sie wurde langsam aber sicher zu einer jungen Dame.
An ihrem 15. Geburtstag bekam Kalea ein Amulett von ihrem Freund. Darin war ein Bild von ihnen Beiden zu sehen, dass sie erst kürzlich gemacht hatten. Das Mädchen freute sich sehr über dieses Geschenk und legte es auch sofort an – es war das einzigste Schmuckstück das sie trug. Am nächsten Morgen gingen Beide zusammen zur Schule. Es kam nicht oft vor, so war es durchaus etwas besonderes für die Braunhaarige. Kurz bevor sie bei dem Schulgebäude waren mussten sie noch eine Straße überqueren – natürlich hatte die zwei Teenager nach links und rechts geguckt und sie waren sich sicher das nichts kam. So wollte das Mädchen die Straße überqueren wollte, wurde sie plötzlich auf die andere Seite geschubst, das einzige was sie an Geräuschen mitbekam war ein dumpfer Aufprall und quietschende Reifen. Als sie sich umblickte, sah sie Blut und den leblosen Körper von Lex. Mit weit aufgerissenen Augen und auf allen vieren, krabellte das Mädchen zu ihm. Ihre Strumpfhose, die zerissen war und ihre blutigen Knie interessierten sie kein bisschen – auch nicht, dass der Autofahrer ständig stammelte, dass es ihm leid täte. Ihre ganze aufmerksamkeit richtete sie auf ihren Freund. Für sie lief alles in Zeitlupe ab und sie erkannte, dass der Junge nicht mehr atmete – Panik war in ihren Augen zu sehen, tränen strömten gerade zu über ihren Wangen. Kalea schrie nur, dass irgendjemand den Krankenwagen rufen sollte. Ihre Mitmenschen konnten die 15 Jährige nicht beruhigen, geschweige denn von Lex wegholen. Ihr Kleid und ihre Hände waren mittlerweile voller Blut.
Minuten kamen ihr vor Stunden, sie hört nicht einmal die Sirene des Rettungswagens. Fast schon gewaltsam wurde sie von ihm weggezogen, damit die Rettungskräfte den Jungen untersuchen konnten, jedoch gaben sie nach ein paar Versuchen ihn wieder zu beleben auf und kümmerten sich zusätzlich noch um das Mädchen, die sie zusammen mit dem Verstorbenen ins Krankenhaus brachten. Dort lies das unter Schock stehende Mädchen alle Untersuchungen über sich ergehen. Ihre Familie lies auch nicht lange auf sich warten, aber statt sich beruhigen zu lassen, weinte das Mädchen nur noch mehr. Nach zwei Tagen durfte sie auch schon wieder nach Hause, da sie nur zur Beobachtung in der Klinik war. Das schlimmste war jedoch die Beerdigung für sie, wie auch für die Eltern des Jungen, die dem Mädchen die Schuld gaben, denn wenn sie nicht gewesen wäre, dann würde jetzt wohl noch leben. Das Jahr zog gradezu an Kalea vorbei und damit sie nicht so arg nachdenken musste, lieh sie sich ein Buch nach dem anderen aus der Bibliothek aus, lernte nur noch und half ihrer Familie im Blumenladen. Das Amulett, dass ihr Lex geschenkt hatte, legte sie seither keine Minute ab. Im darauffolgenden Jahr verlief alles ruhig, sie besuchte das Grab von Lex fast tätglich und erzählte ihm die Dinge die sie so erlebte. Natürlich traf sie sich auch mit Schulkameraden, aber einen Freund nannte sie davon keinen. In Mathematik hatte wandte sie sich an einen Nachhilfelehrer, der ihr half sich auf die Prüfungen vorzubereiten, die im nächsten Jahr stattfanden.
Mit 17 Jahren machte sie ihren Abschluss und das nicht grade schlecht, im Gegenteil sie schloss die Schule sogar sehr gut ab und mit dem Zeugnis in der Hand ging sie nicht zuerst nach Hause, so wie jeder andere um seinen Eltern davon zu berichten – nein sie ging ans Grab ihres Freundes um ihn davon zu berichten. Der ein oder andere mochte das sicherlich seltsam finden, für sie war es jedoch normal. Erst danach ging sie nach Hause. Von nun an, half sie täglich für merhere Stunden im Blumenladen aus. So ging auch dieses Jahr zu Ende. Der 18. Geburtstag war wie jeder andere für sie. Sie feierte ihn nicht großartig – sie wüsste nicht einmal mit wem und so führte ihr Weg mal wieder an das Grab von Lex. Auch half sie immer noch im Laden aus, was jedoch nicht für immer sein würde, immerhin wollte sie noch mehr Dinge ausprobieren wollen. Vielleicht aber, würde sie auch in die Fußstapfen ihres Vaters treten und ein hunter werden. Wer wusste schon, welchen Weg sie einschlagen würde?
   

   
Daten

   Accounts: Kalea

   Avatar: Megurine Luka von Vocaloid

   NPC: /
   

   

   


Zuletzt von Kalea am 21.03.18 18:06 bearbeitet; insgesamt 10-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kalea
avatar

Anzahl der Beiträge : 12
NP : 36

Charakter
Aura:
100/100  (100/100)

BeitragThema: Re: Kalea Sullivan   16.03.18 13:30


Nen-Steckbrief

Kampfstil

Kalea ist kein Mensch der gerne kämpft und schon gar keiner, der den Kampf anfängt. Anfangs versucht sie mit Worten zu beschwichtigen, in manchen Fällen würde dies bestimmt helfen. Wenn dies jedoch nicht hilft und sie so in einen Kampf hineingerät,  so ist sie einer der Personen, die vorher überlegt, welchen Schritt der Genger als nächstes macht, keinesfalls würde sie wie eine wildgewordene Rebellin losgehen. Immerhin war es doch vom Vorteil, wenn man die Gengner studiert und somit den ablauf der Angriffe herauszufilter. Erst dann würde sie selbst angreifen, denn so konnte Kalea sich auch richtig Verteidigen und ebenfalls zum Gegenangriff übergehen. Das Mädchen würde wohl eher in den Nahkampf gehen, wenn sie denn Unterricht erhielte. Falls es wirklich zu einem Kampf kommt, würde die junge Frau sehr wohl sehr auf ihre Umwelt, die sich darin befindenen Menschen und Tiere achten. Immerhin sind diese Unschuldig und können nichts für einen Kampf.


Attribute

Stärke: 5
Geschwindigkeit: 15
Geschicklichkeit: 15
Zähigkeit:15
Aura: 100
Fokus: 15

Fähigkeiten



Primäres Hatsu

-

Primärer Typ:

Hatsu 1

Hatsu Name:

Nen-Typ:

Rang:

Beschreibung:

Konditionen:

Kosten:

Hatsu 2

Hatsu Name:

Nen-Typ:

Rang:

Beschreibung:

Konditionen:

Kosten:




Zuletzt von Kalea am 21.03.18 19:45 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kalea
avatar

Anzahl der Beiträge : 12
NP : 36

Charakter
Aura:
100/100  (100/100)

BeitragThema: Re: Kalea Sullivan   21.03.18 18:06

Die Admins könen über meinen Steckbrief herfallen :D
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jules
avatar

Anzahl der Beiträge : 96
NP : 59

Charakter
Aura:
100/100  (100/100)

BeitragThema: Re: Kalea Sullivan   21.03.18 19:39

Dann beginnen wir mit der Erstbewertung^^ Tatsächlich habe ich nur eine einzige Kritik, und die betrifft deine Attribute. Du hast 38 NP verteilt, jedoch müsstest du insgesamt 65 verteilen. Daher hast du noch ein paar Punkte übrig, die du noch ausgeben kannst.
Sobald du das gemacht hast, steht dem ersten OK nichts mehr im Wege.

_________________
Status:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kalea
avatar

Anzahl der Beiträge : 12
NP : 36

Charakter
Aura:
100/100  (100/100)

BeitragThema: Re: Kalea Sullivan   21.03.18 19:45

Done :D
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jules
avatar

Anzahl der Beiträge : 96
NP : 59

Charakter
Aura:
100/100  (100/100)

BeitragThema: Re: Kalea Sullivan   21.03.18 19:57

Ok, dann ist das dein erstes Angenommen. Warte noch auf die zweite Bewertung und dann viel Spaß :')

_________________
Status:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raphael
avatar

Anzahl der Beiträge : 25
NP : 44

Charakter
Aura:
100/100  (100/100)

BeitragThema: Re: Kalea Sullivan   21.03.18 22:15

Da die Sache mit den Punkten geklärt ist und ich sonst auch keine weiteren Fehler finde, gebe ich dir hiermit das zweite Angenommen und darf dir hiermit viel Spaß inplay wünschen ^^

_________________
Status:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Kalea Sullivan   

Nach oben Nach unten
 
Kalea Sullivan
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-
HunterxHunter RPG :: Charakter :: Bewerbungen :: Angenommene Charaktere
Gehe zu: